Impulsvortrag "Ängste im Kontext Krieg - was kann Schule tun?"

Chronische und akute Stressoren können das Auftreten von Ängsten bei Kindern, Jugendli-chen und Eltern begünstigen. Der Krieg in der Ukraine kann auch bei Schülerinnen und Schülern, die nicht direkt vom Kriegsgeschehen betroffen sind, Ängste auslösen oder ver-stärken. Lehrkräfte erhalten in diesem Vortrag einen Einblick in die Entstehung und Auswir-kungen von Ängsten im Zusammenhang mit dem Krieg. Wir beschäftigen uns mit der Frage, was Lehrkräfte dazu beitragen können, dass Ängste der Schülerinnen und Schüler bewältig-bar bleiben. Welche besonderen Bedürfnisse haben verängstigte Kinder und wie kann man diesen in der Schule gerecht werden? Wie gelingt es Lehrkräften, dabei auch die eigenen Bedürfnisse nicht aus dem Blick zu verlieren?

Der Impulsvortrag wird von Schulpsycholog/innen geleitet.

Teilnehmerdaten

Verfügbare Termine

Drucken
Inhalt wird geladen...